SVE Wiefelstede Wappen modern Klein

SVE Wiefelstede

Seniorenfußball

Sport Nord
Vereinsspielplan
Wochenspielplan
1.Damen
Bild Ball_Pokal
Facebook
Facebook
Facebook
Facebook
Facebook
Facebook
Krombacher Bezirkspokal
csm_Krombacher_Kreispokal_02_0c2038f2fb
Kreispokal Frauen 2
csm_Krombacher_Kreispokal_02_0c2038f2fb
185x63px_Teaser_NFVJournal

 

Statistik

Seit dem 22.08.2008

Online: ONLINE
Besucher heute: HEUTE
Besucher gestern: GESTERN
Besucher gesamt: BESUCHER

 

Twitter 3

Newsarchiv Monat April 2018

 

 

 

Aus privaten Gründen des Administrator in der Zeit vom 18.04.  bis 30.04.2018 keine Berichte hinterlegt!

 

 

 

SVE Bezirksligaelf testet gegen Remels

17.04.2018

Testspiel 2

Dienstag, den 17.04.2018

1. Herren | Freundschafts/Testspiel 2018

SVE Wiefelstede  - VfB Uplengen  2:1  (0:0)

Spielstätte: Am Breeden, Platz A | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

Wiefelstede - - Um im Spielrhytmus zu bleiben, bestreitet der SVE am Dienstag ein Freundschaftsspiel. Gegner im Stadion Am Breeden ist der VfB Uplengen aus der Bezirksliga Ostfriesland (Anstoß 19:45 Uhr).

2.Herren - Nachholbegegnung gegen Wesermarsch erneut abgesagt!

17.04.2018

Dienstag, den 17.04.2018

2. Herren | Fusionsklasse A Staffel 2 (Süd) Nachholbegegnung 16.Spieltag

SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne - SVE Wiefelstede II verlegt auf den 19.05.18

Spielstätte: Ovelgönne | Am Sportplatz | 26939 Ovelgönne

Ovelgoönne/Wiefelstede - - Die Zweite ist am Dienstagabend um 19:30 Uhr bei der SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne im Einsatz und will die Serie von drei Spielen ohne Niederlage fortführen.

 

 

Begegnung beim SVE Oldenburg witterungsbedingt abgesagt

16.04.2018

Bezirksliga 2

Sonntag, den 08.04.2018

1. Herren |Bezirksliga Weser-Ems 2 - 25.Spieltag

SV Eintracht Oldenburg  -  SV Eintracht Wiefelstede  abgesagt

Spielstätte: Hellmskamp, A-Platz | Hellmskamp 65 | 26125 Oldenburg

 

imagesHNYFZ9N7

 

Unbenannt7

Wiefelstede Partie abgesagt!

Oldenburg/Wiefelstede - - Ohne Einsatz blieben die Bezirksliga-Fußballer des SV Eintracht Wiefelstede an diesem Wochenende. Ihre für Sonntagvormittag angesetzte Auswärtspartie beim SVE Oldenburg wurde am Sonntagmorgen abgesagt.

„Natürlich ist das schade, aber wenn man rausguckt vollkommen nachvollziehbar“, kommentierte Mario Anderer aus dem Wiefelsteder Trainerteam die Absage. Dass nicht gespielt werden konnte, erfuhren die Wiefelsteder beim gemeinsamen Frühstück zur Vorbereitung auf das Spiel. „Jetzt wird es mit den Nachholterminen aber langsam knapp“, weiß auch Anderer.

Weiter soll es für die Wiefelsteder am kommenden Sonntag, 22. April, gehen. Dann haben die Ammerländer den TSV Abbehausen zu Gast auf der Sportanlage am Breeden..

Spielbericht: FuPa.net

3.Herren - Spiel beim Tabelenvorletzten FC Querenstede abgesagt

14.04.2018

Fusionsklasse B

Sonntag, den 15.04.2018

3.Herren |Fusionsklasse B Staffel 4 - 21.Spieltag

FC Querenstede  -  SVE Wiefelstede III   witterungsbedingt abgesagt

Spielstätte: Stadion | Eyhauser Allee | 26160 Bad Zwischenahn

 

 

SVE Damen zu Gast in Westerloy

14.04.2018

Samstag, den 14.04.2018

1. Damen | Kreisliga AFOWW -  17.Spieltag

TuS Westerloy  -  SV Eintracht Wiefelstede  16:00 Uhr

Spielstätte: Sporthalle Westerloy, Pl. 1 | Schoolstraat 18 | 26655 Westerstede

 

Westerloy/Wiefelstede - - Die Wiefelsteder Fußballdamen sind am Samstag Nachmittag zu Gast in Westerloy. Mit einem, wieder einmal, dünn besetzten Kader (11 Spielerinnen) ist der SVE beim Tabellendritten unter Druck.

Im Hinspiel erkämpften sich die Spielerinnen vom Breeden noch einen Punkt, ob dies auch wieder gelingen kann wird sich zeigen.

Anstoß der Partie ist um 16 Uhr in Westerloy an der Schoolstraat 18.

 

2.Herren und Post SV trennen sich Remis

14.04.2018

30656271_2030907407234016_4954491805274996736_n

Freitag, den 13.04.2018

2. Herren | Fusionsklasse A Staffel 2 (Süd) 21.Spieltag

SVE Wiefelstede II - Post SV Oldenburg  2:2 (0:1)

Spielstätte: Am Breeden, Platz C | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

Heimspiel

 

Post SV holt einen Punkt bei den Wiefelstedern

Wiefelstede - - Sascha Öllerich brachte den Post SV in der 40.Minute in Führung, die auch zur Pause Bestand hatte.

Durch einen Doppelschlag in der 54. und 56.Spielminute von Niklas Scheide und Michel Heeg drehten die Ammerländer das Spiel, kassierten aber in der 85.Minute noch den Ausgleich von Mathias Büchler.


 

Ü40 spielt Remis im 7er Duell

13.04.2018

Bild Ü40

Donnerstag, den 12.04.2018

Ü40 Herren | Ammerland Altsenioren 40 - 14.Spieltag

SVE Wiefelstede Ü40  _  SG Loy/Rastede Ü40 (7er) o. W.    2:2 (1:1)

Spielstätte: Am Breeden, Platz A | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

 

 

SVE Wiefelstede III und TV Apen spielen Remis

11.04.2018

Fusionsklasse B

Dienstag, den 10.04.2018

3.Herren |Fusionsklasse B Staffel 4 - Nachholbegegnung 16.Spieltag

SVE Wiefelstede III - TV Apen  1:1 (0:1)

Spielstätte: Am Breeden, Platz C | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

images9UEIOK0A

 

Keinen Sieger gab es am Dienstagabend in Wiefelstede

Wiefelstede - - Der SVE Wiefelstede III und der TV Apen trennten sich mit einem 1:1-Remis, für die Gäste am Ende zu wenig. In der ersten Hälfte vergaben die Gäste gute Chancen, die beste per berechtigtem Foulelfmeter der fast schon kläglich vergeben wurde. Nach einer Ecke erzielte dann aber Zakeria Gammah doch die Führung der Gäste. „Es war ein offenes Spiel mit Vorteilen für Apen“, sagte Wiefelstede-Coach Dennis Wardenburg. Nach der Pause gab es dann Chancen auf beiden Seiten, doch nur Jan-Hendrik Wittchen nutzte eine davon in der 61.Minute zum 1:1.

„Das war schon Abstiegskampf pur“, fügt Dennis Wardenburg an. „Nach der Pause sahen die Zuschauer wieder ein ausgeglichenes Spiel, die letzte Viertelstunde gehörte aber klar uns. Mit schönen Kombinationen haben wir noch Chancen erspielt, am Ende ist das 1:1 schon OK“.

Für die Gäste nicht ganz. „Wir haben es versäumt das zweite und dritte Tor folgen zu lassen. Daher haben wir heute zwei Punkte liegen gelassen“, sagt Apen-Coach Kai Emmel.

Spielbericht: FuPa.net

SVE Wiefelstede erkämpft drei Punkte

08.04.2018

Bezirksliga 2

Sonntag, den 08.04.2018

1. Herren |Bezirksliga Weser-Ems 2 - 24.Spieltag

SV Eintracht Wiefelstede - SV Turabdin Delmenhorst  1:0  (0:0)Liveticker

Spielstätte: Am Breeden, Platz A | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

SVE: Rothe - Schneider, Lübben, N. Stahmer, Heibült, Behrens, Gleba (87. Dettenbach), Sylvester (78. Lammers), van der Decken,  Röbke, Winter (61. Fehler)

Tore: 1:0  Röbke (74. Elfmeter)

4dc0a94e52d71f47f9a7067c353152d8

Verwandelte den entscheidenden Elfmeter zum Wiefelsteder Sieg gegen Tur Abdin: Henning Röbke

 

 

Der SVE Wiefelstede hat das Heimspiel gegen den SV Tur Abdin am Sonntag mit 1:0 gewonnen

Wiefelstede - - Matchwinner war Henning Röbke (Bild), der einen Foulelfmeter in der 74.Minute verwandelte.Zuvor wurde Geburtstagskind Timon Sylvester im Sechzehner gefoult.Das die Gäste die bessere Spielanlage haben würden, war den Wiefelstedern klar. Aber die Gastgeber stemmten sich als Mannschaft dagegen und belohnten sich am Ende mit dem Sieg. „Die Jungs können es ja, aber wenn Du unten stehst, dann läuft halt auch vieles gegen Dich. Heute stand jedenfalls eine Mannschaft auf dem Platz, die sich auch als Mannschaft präsentierte und alles für den Erfolg getan hat“, lobt Marcel Kayser aus dem Wiefelsteder Trainerteam die Mannschaft. Nach der Führung haben die Gäste mehr und mehr nach nach vorne geworfen, „was uns zu guten Kontergelegenheiten führte. Die Jungs haben sich diesen Sieg absolut verdient und wir hoffen, das es noch einen Schub gibt, für die restlichen Spiele“, fügt Kayser an.

Am nächsten Sonntag kommt es zum Kellerduell, der SVE Wiefelstede muss um 11:00 Uhr beim SV Eintracht Oldenburg antreten. Neun Punkte müssen zum ersten Nichtabstiegsplatz aufgeholt werden. „Wir werden bis zum Schluss alles raus hauen was geht und kämpfen, kämpfen, kämpfen“, macht Marcel Kayser klar.

Spielbericht: FuPa.net

2.Herren meistert Spiel  gegen den Tabellenletzten am Sonntagvormittag

08.04.2018

30441339_2027996517525105_1878199927369105408_n

Sonntag, den 08.04.2018

2. Herren | Fusionsklasse A Staffel 2 (Süd) 20.Spieltag

SVE Wiefelstede II - TSV Oldenburg II  3:1

Spielstätte: Am Breeden, Platz C | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

 

 

SVE Wiefelstede II gewinnt Sommerkick

Wiefelstede - - Mit einem 3:1-Heimsieg gegen den TSV Oldenburg II holte sich der SVE Wiefelstede II am Sonntag den zweiten Sieg in Folge. Es war ein schwieriges Spiel für die Gastgeber. Aufgrund einiger Formalitäten musste das Spiel mit einer halben Stunde Verspätung beginnen, „was für uns bedeutete, das die Körperspannung raus war“, beschreibt Wiefelstede-Coach Sven Wollermann die Situation.Die Ammerländer hatten aber auch so mehr vom Spiel und gingen durch Hendrik Oltmanns in der 23.Minute verdient in Führung. Nur zwei Minuten später glich Ali Akyol für die Gäste aus und mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. In der 69. und 90.Minute sorgten Gerrit Meiners und Ferdinand Hunfeld schließlich für einen absolut verdienten Sieg der Gastgeber. „Das beste an diesem Spiel war, das wir drei Punkte auf dem Konto haben und bei 24 Grad bestes Wetter herrschte“, fügt Sven Wollermann an. Die Gäste haben ganz gut mitgewirkt, allerdings haben wir auch noch einige Chancen ungenutzt gelassen“.

Am nächsten Freitag ist der Post SV zu Gast in Wiefelstede und der TSV Oldenburg II muss zum Kellerduell nach Petersfehn.

Spielbericht: FuPa.net

1. Damen - Spiel gegen den Post SV II kurzfristig abgesagt

07.04.2018

Freitag, den 06.04.2018

1. Damen | Kreisliga AFOWW - 16.Spieltag

SV Eintracht Wiefelstede - Post SV Oldenburg II  Ausfall

Spielstätte: Am Breeden, Platz A | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

Wiefelstede - - Leider musste das Spiel gegen den Post SV von Seiten der Gäste kurzfristig aus privaten Gründen abgesagt werden.

 

 

3.Herren holen die drei Punkte gegen TuS Ekern

07.04.2018

Fusionsklasse B

 

Freitag, den 06.04.2018

3.Herren |Fusionsklasse B Staffel 4 - 20.Spieltag

SVE Wiefelstede III - TuS Ekern  3:2 (1:2)

Spielstätte: Am Breeden, Platz C | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

 

Gewonnen

Heimspiel 1

Einen wichtigen Heimsieg hat der SVE Wiefelstede III am Freitagabend gegen den TuS Ekern eingefahren

Wiefelstede - - Mit 3:2 gewann die Elf von Trainer Dennis Wardenburg und hatte das bessere Ende auf seiner Seite. Die Gäste gingen allerdings erst einmal in Führung, Michael Oltmer traf in der 27.Minute zum 0:1, doch hatten die Wiefelsteder nur drei Minuten die passende Antwort parat. Jonas Heimburger erzielte den Ausgleich.TuS Ekern ließ sich aber nicht beirren und so war es erneut Michael Oltmer, der in der 33.Minute die Gäste erneut in Führung brachte und mit diesem 1:2 ging es auch in die Pause.

Nach der Pause kamen die Gastgeber dann etwas besser in die Partie und es folgte nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff der erneute Ausgleich, Rene Janßen traf zum 2:2. Schließlich war es Lucas Dettenbach vorbehalten, das Spiel zu drehen und sein Tor in der 81.Minute war dann auch der Endstand, 3:2 „Es war ein Spiel mit offenem Visier von beiden Mannschaften und es hätte durchaus nach einer halben Stunde schon 2:2 oder 3:3 stehen können“, sagte Dennis Wardenburg. „In der ersten Hälfte war unsere Abwehr etwas löchrig, woraus auch das 1:2 resultierte. Nach der Pause haben wir dann taktisch etwas umgestellt und dann lief es auch besser. Dennoch, auch nach dem 2:2 und 3:2 blieb das Spiel immer offen, am Ende konnten wir das Ergebnis aber über die Runden bringen“.

Spielbericht: FuPa.net

Ü40 muss Auswärts bei der SG in Scheps antreten

05.04.2018

Bild Ü40

Donnerstag, den 05.04.2018

Ü40 Herren | Ammerland Altsenioren 40 - 13.Spieltag

SG Scheps/Edewecht Ü40 - SVE Wiefelstede Ü40   2:1 (2:0)

Spielstätte: Schulsportplatz Osterscheps | Timmenkamp 2a | 26188 Edewecht

 

 

SVE Damen verlieren Heimspiel gegen VfB Oldenburg

05.04.2018

Mittwoch, den 04.04.2018

1. Damen | Kreisliga AFOWW - 15.Spieltag

SV Eintracht Wiefelstede - VfB Oldenburg  0:1 (0:0)

Spielstätte: Am Breeden, Platz A | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

Strammes Programm für die SVE Damen

Wiefelstede - - Die Damen vom SVE Wiefelstede steht ein strammes Programm bevor. Am Samstag spielte man gegen Jever (0:3), weiter ging es am Ostermontag bei der SG Zwischenahn/Elmendorf/Gristede (0:4). an diesem Mittwoch, den 04.04. treffen der SVE dann im Heimspiel auf den VfB Oldenburg und weiter geht es am Freitag, den 06.04. zu Hause gegen Post SV Oldenburg.

 

2.Herren holt Auswärtssieg in Ofen

05.04.2018

 

 

23244381_1941068972884527_8957573187092547864_n

 

Mittwoch, den 04.04.2018

2. Herren | Fusionsklasse A Staffel 2 (Süd) Nachholbegegnung 14.Spieltag

TuS Ofen  -  SVE Wiefelstede II   1:2 (1:2)

Spielstätte: Sportzentrum Ofen, Platz 1 | Rudolf-Kinau-Weg 21 | 26160 Bad Zwischenahn

Ball im netz

 

 

Der SVE Wiefelstede II hat sich am Mittwochabend drei Punkte beim TuS Ofen erkämpft

Ofen/Wiefelstede - - Nach zuletzt zwei Niederlagen und einem Remis war das 2:1 in Ofen der erste Sieg 2018. Für den TuS Ofen fing die Partie recht gut an. Bereits in der 6.Spielminute erzielte Jan-Ole Meißner den Führungstreffer, doch zehn Minuten später erzielte Ferdinand Hunfeld den Ausgleich.Von diesem Zeitpunkt an gab es einen Knacks im Spiel der Gastgeber, der bis zum Spielende nicht gekittet werden konnte. Bernd Hobbie sorgte in der 41.Minute für die Gästeführung, die schließlich auch am Spielende noch Bestand haben sollte. Was die Wiefelsteder angeht, sie befinden sich im Niemandsland der Tabelle und können einfach Fußball spielen, ohne viel Druck. Mit dem Abstieg hat die Elf von Coach Sven Wollermann nichts zu tun und nach oben geht bei sieben Punkten Abstand zum VfL Edewecht auf Platz sieben auch nicht viel.

„Heute haben wir drei Punkte über den Willen und Kampf geholt“, sagt Sven Wollermann. „Auf dem schwer zu bespielenden Platz war an Fußball spielen kaum zu denken, es ging viel über lange Bälle. Mit dem 1:1 wurde unser Spiel aber etwas besser und wir hatten über die Spieldauer auch die größeren Chancen. Daher geht der Sieg schon in Ordnung“.

Spielbericht: FuPa.net

 

SVE Talfahrt hält an

02.04.2018

Bezirksliga 2

Montag, den 02.04.2018

1. Herren |Bezirksliga Weser-Ems 2 - Nachholbegegnung vom 14.Spieltag

SV Eintracht Wiefelstede - FC RW Sande  3:4 (1:2) Liveticker

Spielstätte: Am Breeden, Platz A | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

SVE: Rothe - Schneider, Fehler, N. Stahmer (76. van der Decken), Lammers, Heibült, Nguyen (46. Winter), C. Oltmanns (65. Gleba), Sylvester, Röbke, Eiting

Tore: 0:1 Dörnaht (20.), 0:2 Rehbein (37.), 1:2 N. Stahmer (45+1.), 2:2 C. Oltmanns (55.),  2:3 Rehbein (65.), 3:3 van der Decken (87.), 3:4 Rehbein (90+2.)

 

 

 

SVE Wiefelstede kassiert bittere Heimniederlage gegen Schlusslicht RW Sande

Wiefelstede - - Beim SVE Wiefelstede scheinen die Bezirksliga-Lampen langsam aber sicher auszugehen. Der erhoffte Befreiungsschlag gegen den Tabellenletzten RW Sande blieb aus. Schlimmer noch, es setzte eine 3:4-Niederlage, in der Nachspielzeit. Die Gäste gingen durch einen Sonntagsschuss von Kai Dörnath in der 27.Minute in Führung, die Dennis Rehbein in der 37.Minute auf 0:2 ausgebaut hat. Den wichtigen Anschlusstreffer für Wiefelstede erzielte Niklas Stahmer in der 45.Minute. Nach der Pause gaben die Gastgeber Gas und Christoph Oltmanns sorgte in der 55.Minute auch für den Ausgleich, doch zehn Minuten später traf Dennis Rehbein wieder zur Gästeführung. Wenigstens die Chance auf einen Punkt eröffnete Alexander von der Decken mit dem 3:3 in der 87.Minute, doch auch diese wurde noch verspielt. Dennis Rehbein nutzte die letzte Chance der Partie in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum zweiten Saisonsieg für Sande. „Die Enttäuschung ist natürlich sehr groß und momentan finde ich auch nicht die richtigen Worte“, sagte Wolfgang Gerve (SVEW). „Selbst ein Punkt wäre zu wenig gewesen und dann verlieren wir sogar noch, das ist richtig bitter. Es fallen aber auch Tore, wie das 0:1, aus dem Nichts, aber wir verstehen es momentan auch nicht, ruhig zu spielen und beispielsweise das 2:2 eine zeit lang zu verwalten und mit Geduld auf den Siegtreffer zu spielen“. Für die Wiefelsteder wird es jetzt immer enger. Neun Punkte beträgt der Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz, wobei der VfL Stenum noch ein Spiel weniger gespielt hat. Derzeit muss man sich am SV Wilhelmshaven ausrichten, nur das Torverhältnis ist bei minus 21 Toren auch nicht ausreichend. Am nächsten Sonntag geht es gegen den SV Tur Abdin und die Delmenhorster haben gerade die Erfolgsserie des TuS Obenstrohe gestoppt.

Spielbericht: FuPa.net

1.Damen im Doppelpack am Osterwochenende

02.04.2018

 

Montag, den 02.04.2018

1. Damen | Kreisliga AFOWW - Nachholbegegnung 12.Spieltag

SG Zwischenahn/Elmendorf/Gristede  -  SV Eintracht Wiefelstede  4:0 (4:0)

Spielstätte: Gristede Fehrenkamp | Fehrenkampstr. 2a | 26215 Wiefelstede

 

29595274_1860436397334172_5643078859610923043_n

Gemeindeduell in Gristede

Gristede/Wiefelstede  -  - Die Nachbarn von der SG sind gut in die Saison gestartet, mussten sich allerdings am Samstag mit 3:1 gegen den TuS Ekern geschlagen geben. Dies wird für die Wiefelstederinnen wieder eine schwierige Aufgabe, denn die Gristeder meldeten ihre zweite Frauen Mannschaft ab und haben jetzt eine starke Truppe aus erster und ehemaliger zweiten Mannschaft zusammen. Das Hinspiel konnte die SG mit 2:1 für sich entscheiden, wo der SVE das Spiel gerade zum Ende hin problemlos ausgleichen hätte können. Die Wiefelstederinnen werden sicherlich wieder alles in die Waagschale werfen und einen möglichen Abstieg aus der Kreisliga zu verhindern.

Anstoß der Partie ist um 14 Uhr in Gristede.

 


Samstag, den 31.03.2018

1. Damen | Kreisliga AFOWW - Nachholbegegnung 14.Spieltag

FSV Jever  -  SV Eintracht Wiefelstede  3:0 (1:0)

Spielstätte: Jev./Jahnstr./Kunstrasen m. Fl. | Jahnstr. | 26441 Jever

 

 

SVE Damen verlieren erneut

Jever/Wiefelstede - - Auch beim FSV Jever gingen die SVE Damen leer aus.
In der ersten Halbzeit war die Partie noch relativ ausgeglichen. Der SVE hätte mit 1:0 in Führung gehen müssen, doch der Elfmeter wurde verschossen. Im Gegenzug nutze die Mannschaft von Jever einen Fehler gnadenlos aus.
Mit 0:1 ging es in die Pause. Nach der Pause bauten die Kräfte immer mehr ab, sodass Jever noch auf 3:0 erhöhen konnte.
Auf die kämpferische Leistung kann trotzdem aufgebaut werden. Mit einem sehr dünnen Kader gaben die Frauen alles.

 

Archiv Monat März 2018

Archiv Monat Februar 2018

Archiv Monat Januar 2018

 

 

 

Archiv Jahr 2017