SVE Wiefelstede Wappen modern Klein

SVE Wiefelstede

Seniorenfußball

Sport Nord
Vereinsspielplan
Wochenspielplan
1.Damen
Bild Ball_Pokal
Facebook
Facebook
Facebook
Facebook
Facebook
Facebook
Krombacher Bezirkspokal
csm_Krombacher_Kreispokal_02_0c2038f2fb
Kreispokal Frauen 2
csm_Krombacher_Kreispokal_02_0c2038f2fb
185x63px_Teaser_NFVJournal

 

Statistik

Seit dem 22.08.2008

Online: ONLINE
Besucher heute: HEUTE
Besucher gestern: GESTERN
Besucher gesamt: BESUCHER

 

Twitter 3

Kräftemessen mit dem SV Turabdin Delmenhorst am Sonntag

18.08.18

Bezirksliga 6

Freitag, den 10.08.2018

1. Herren |Bezirksliga Weser-Ems 2 - 3.Spieltag

SV Eintracht Wiefelstede - SV Turabdin Delmenhorst  15:00 Uhr Liveticker

Spielstätte: Am Breeden, Platz A | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

GZ0A6320--426x337

imagesCJXVB9I11

Wer holt die ersten Punkte in der neuen Saison

Die Bezirksliga-Fußballer des SV Tur Abdin Delmenhorst treten an diesem Sonntag beim SVE Wiefelstede an

Wiefelstede - - Der SV Turabdin Delmenhorst bestreitet das zweite Spiel am Sonntag beim SVE Wiefelstede. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der SVE Wiefelstede auf eigener Anlage mit 0:3 dem SV Wilhelmshaven geschlagen geben musste. Am ersten Spieltag kassierte auch der SV Turabdin Delmenhorst gleich die erste Saisonniederlage gegen den WSC Frisia Wilhelmshaven. Am Sonntag will der SVE Wiefelstede den ersten Sieg feiern. Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

 

II. Herren startet mit Niederlage in die neue Saison

18.08.18

Freitag, den 17.08.2018

2. Herren | 1.Kreissklasse A Jade-Weser-Hunte Staffel Süd  -   1.Spieltag

SVE Wiefelstede II - FSV Westerstede  0:1 (0:1)

Spielstätte: Am Breeden, Platz C | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

 

Saisonstart in der 1.Kreisklasse endet mit Heimniederlage gegen den FSV Westerstede

Wiefelstede - - Der FSV Westerstede gewann mit dem minimalsten Sieg den es gibt, mit einem 1:0 beim SVE Wiefelstede II. Matchwinner dieser Partie war Dennis Meyer-Stüve, dem in der 41.Minute der Siegtreffer gelang. Ärgerlich für die gastgebenden Wiefelsteder, „denn es war auf jeden Fall mehr für uns drin“, wie Torben Bischofberger mitteilt. „Natürlich hatte Westerstede mehr vom Spiel, wir haben auf eine kompakte Defensive gesetzt, aber wir haben immer wieder Nadelstiche gesetzt und selber Chancen kreiert. Leider haben wir die Konter nicht konsequent zu Ende gespielt. Am Ende geht der Sieg wohl in Ordnung, aber unsere Jungs haben überzeugt, vor allem auch mit Kampf und Einsatz“.

Spielbericht:NWZfussball

III. Herren mit knapper Niederlage beim TuS Vorwärts Augustfehn

18.08.18

Freitag, den 17.08.2018

3. Herren | 2. Kreissklasse A Jade-Weser-Hunte Staffel 4   -   1.Spieltag

TuS Vorwärts Augustfehn  -  SVE Wiefelstede III  2:0 (0:0)

Spielstätte: Augustfehn Stahlwerk, A-Platz | Am Kanal 149 A | 26689 Apen

imagesOY8PGWC4

Favorit gewinnt Auftaktmatch

Augustfehn/Wiefelstede - - Mit einem 2:0-Heimsieg ist der TuS Vorwärts Augustfehn gegen die Dritte aus Wiefelstede in die Saison gestartet. Nach einer torlosen ersten Hälfte erzielte Jan Weber mit einem Kopfball die Führung und Erik Hovhannisyan markierte in der 78.Minute den 2:0-Endstand. „Der Sieg geht am Ende in Ordnung. Aber, Wiefelstede war sehr konterstark und man hat schon gesehen, dass wir doch noch viel Arbeit zu erledigen haben“, sagte Rainer Dierks vom TuS, der Wiefelstede immer schon als unangenehmen Gegner wahrgenommen hat.

Spielbericht:NWZfussball

Vermeidbare Niederlage in Delmenhorst

17.08.18

Bezirksliga 6

 

Mittwoch, den 15.08.2018

1. Herren |Bezirksliga Weser-Ems 2 - 16.Spieltag

SV Baris Delmenhorst  -  SV Eintracht Wiefelstede  4:3 (0:0) Liveticker

Spielstätte: Platz B - Nebenplatz - | Lerchenstr. | 27749 Delmenhorst

SVE: S. Miks - J. Schneider, J. Fehler, M. Kahl, E. T. Dieball, N. Stahmer, P. Geltz (82. Laue),  C. Oltmanns (70. L. H. Dieball), D. Gleba, T. Sylvester (N. Heibült)  J. Winter

Doppelspieltag

 

 

Sieben Tore sahen die Zuschauer in Delmenhorst in der zweiten Halbzeit. Die späte Wiefelsteder Moral blieb am Ende ohne Belohnung.

Wiefelstede/Delmenhorst - -  Die Wiefelsteder Aufholjagd blieb am Ende wirkungslos. „Die Niederlage war heute ziemlich dumm von uns. Wenn du auswärts so viele Chancen hast, musst du das Spiel einfach gewinnen“, ärgerte sich SVE-Trainer Mario Anderer. Für ihn war die vergebene Riesenchance zum möglichen 2:0 der Knackpunkt der Partie. Niklas Stahmer hatte den SVE in der 48. Minute in Führung gebracht. Kurz darauf lief Jan Fehler alleine auf Baris-Torhüter Ercan Vayvalako zu, ein Mitspieler forderte einen Querpass, aber die Chance war vergeben. „In so einer Situation muss der Abschluss kommen. Der Zwischenruf war einfach nicht clever“, haderte Anderer. Als dann kurz darauf Hussein Al Aimre (57.) der Ausgleich gelang, kippte die Partie komplett. „Das war ein Wirkungstreffer, der uns in die Schockstarre geschickt hat“, berichtete Anderer, der mitansehen musste, wie sein Team bei den weiteren Gegentoren durch Shewket Barakat Osef (64.) und Mikael-Cihan Blmel (76. per Elfmeter und 87.) nicht die nötige Gegenwehr zeigte. Erst mit dem Drei-Tore-Rückstand vor Augen bewiesen die Ammerländer Moral. Doch der Doppelpack von Nicolas Heibült (88. und 90.) blieb am Ende aber nur Ergebniskosmetik. „Wir hatten zwar noch die Chance zum 4:4. Am Ende haben wir heute aber Lehrgeld bezahlt“, sagte Anderer.

Im Heimspiel am Sonntag um 15 Uhr gegen den SV Tur Abdin Delmenhorst wollen die Wiefelsteder nun die ersten Punkte der Saison holen.

Spielbericht:NWZfussball

Damen testeten erfolgreich am Mittwochabend

15.08.18

imagesULV5UNV8

 

Mittwoch, den 15.08.2019

Frauen | Kreisfreundschaftsspiele

 SVE Wiefelstede Damen 9er  -  FC FW Zetel  8:1 (3:0)

Spielstätte: Am Breeden, Platz A | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

 

 

SVE verliert Bezirksligaauftakt gegen den SV Wilhelmshaven

13.08.18

Bezirksliga 6

Freitag, den 10.08.2018

1. Herren |Bezirksliga Weser-Ems 2 - 1.Spieltag

SV Eintracht Wiefelstede - SV Wilhelmshaven  0:3 (0:1) Liveticker

Spielstätte: Am Breeden, Platz A | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

SVE: S. Miks - J. Fehler, M. Kahl, E.-T. Dieball, N. Stahmer, M. Lammers, P. Geltz,  C. Oltmanns, D. Gleba, J. Winter (46. L.-H. Dieball), L. Dettenbach (67. T. Sylvester)

Tore: 0:1 (27.) Müller; 0:2 (61.) Tiako Hatou; 0:3 (84.) Gräßner

 

Abgeschnitten von seinen Mitspielern: Wiefelstedes Christoph Oltmanns sah sich häufig alleine mehreren Wilhelmshavenern gegenüber. Bild: Tom Ole Theilken

 

SV Wilhelmshaven verdirbt Wiefelsteder Feierlaune

Wiefelstede - - Keine Überraschung zum Schützenfestauftakt: Am Freitagabend verloren die Bezirksliga-Fußballer des SV Eintracht Wiefelstede ihre Heimpartie gegen den favorisierten SV Wilhelmshaven mit 0:3 (0:1). „Wir haben heute gegen eine Mannschaft gespielt, die eine brutale Qualität auf den Platz gebracht hat. Wilhelmshaven war uns heute klar überlegen“, schildert SVE – Trainer Mario Anderer die Partie. Erstmals richtig gefährlich wurde es für die Ammerländer in der 16. Minute, als Wilhelmshavens Stürmer Sergej Müller frei vor Wiefelstedes Schlussmann Sascha Miks zum Kopfball kam – der Ammerländer Keeper bewahrte seine Mannschaft jedoch vor einem frühen Rückstand. Knapp zehn Minuten später war aber auch Miks geschlagen. Nachdem die Wiefelsteder Abwehrkette gleich zweimal eine Flanke der Gäste nicht bereinigen konnte, schob Müller zum verdienten 0:1 ein (27.). Anderer beschreibt das 0:1 als äußerst unglücklich: „Das erste Gegentor war wirklich ärgerlich. Unser Plan war es, aus einer kontrollierten Defensive zu kontern und somit den Gegner vor Probleme zu stellen. Wenn wir lange ohne Gegentor bleiben, hätte dieses Konzept vielleicht mehr Erfolg gehabt.“

Auch in Halbzeit zwei blieben die Wilhelmshavener um Trainer Maik Stolzenberger die spielbestimmende Mannschaft. Ein kleiner Abstimmungsfehler im Wiefelsteder Mittelfeld leitete nach einer guten Stunde das 0:2 durch Danny Tiako Hatou ein (61.). In den folgenden Minuten ging das Team um Trainer Mario Anderer mehr Risiko ein und erhöhte den Druck nach vorne, jedoch ohne sich wirklich gute Torchancen zu erspielen. Den Schlusspunkt der Begegnung setzten wieder die Gäste, die in der 84. Minute durch einen langen Ball Gerald Grässner im Ammerländer Sechzehner bedienten – dieser verwertete eiskalt zum 0:3-Endstand. Anderer sah trotz der am Ende deutlichen Niederlage aber nicht nur Negatives in diesem Spiel: „Die Jungs haben heute auf dem Platz alles gegeben. Auf die kämpferische Leistung können wir aufbauen.“

Spielbericht:NWZfussball

III.Herren und VfB Oldenburg II trennen sich Remis im Test

10.08.18

Unbenannt10

Donnerstag, den 09.08.2019

Herren | Kreisfreundschaftsspiele

SVE Wiefelstede III  -  VfB Oldenburg II  1:1 (1:1)

Spielstätte: Rasenplatz, Am Breeden, Platz 2, Am Breeden 6, 26215 Wiefelstede

 

 

Damen in Gristede bei der JSG Rund ums Meer erfolgreich

08.08.18

imagesULV5UNV8

 

Dienstag, den 07.08.2019

Frauen | Kreisfreundschaftsspiele

JSG Am Meer (B-Juniorinnen)  -  SVE Wiefelstede Damen 9er   0:2 (0:1)

Spielstätte: Spielstätte:Gristede Fehrenkamp | Fehrenkampstr. 2a | 26215 Wiefelstede

Damenfuß 1 auf Ball

38646937_2026720240705786_3353994455991451648_n

SVE Damen melden sich zurück

Gristede/Wiefelstede - - Die Wiefelsteder Fußballdamen melden sich aus der Sommerpause zurück. Zwar gibt es in Zukunft ein paar Änderungen, aber dennoch bleibt die Mannschaft bestehen. Nach einigen Abgängen bzw. Fußballpausen einiger Frauen, bestand die Mannschaft nur noch aus 14 Damen.
Ende Juli haben wir erfreulicherweise Zuwachs durch drei Spielerinnen vom TuS Ekern bekommen. Durch Christina Tenzer, Carina Schröder und Joana Schröder konnten wir drei starke Spielerinnen für uns gewinnen. Für die kommende Saison wurde sich trotzdem dafür entschieden erst einmal eine 9er Mannschaft zu melden.
Das erste Freundschaftsspiel konnte gleich mit 2:0 gegen die JSG am Meer B-Juniorinnen gewonnen werden. Dieses Spiel hätte man durchaus höher gewinnen können, da man in der ersten Halbzeit dreimal im eins gegen eins gegen die starke Torhüterin das Nachsehen hatte.
Die junge und wilde Truppe von der JSG am Meer hielt gut dagegen und gab sich nie auf.
Für den ersten Test war es von beiden Seiten ein gutes Spiel.
Die beiden Tore für den SVE erzielte Sabrina Börjes (35‘ und 55‘ Minute).

 

SVE unterliegt im Test bei Blau Weiss Ramsloh

05.08.18

 

 

Sonntag, den 05.08.2019

Herren | Bezirksfreundschaftsspiele

SV BW Ramsloh  -  SVE Wiefelstede   3:0 (1:0)

Spielstätte: Ramsloh, Platz A | Schulstr. 7a | 26683 Saterland

 

 


Archiv Monat Juli 2018

Archiv Monat Mai/Juni 2018

Archiv Monat April 2018

Archiv Monat März 2018

Archiv Monat Februar 2018

Archiv Monat Januar 2018

 

 

 

Archiv Jahr 2017